Mit 32 Anmeldungen war der Akro Segelflugauftakt unweit von Soest gelegen ein gelungener Wettbewerb. Mit einem neuen Rookie an Bord und jeweils 50% Teilnehmern in den Klassen Advanced und Unlimited ist auch hier die richtige Mischung einer ausgewogenen Pilotenverteilung erreicht worden.

Der gastgebende Verein MSC Erwitte e.V. rund um ihren ersten Vorsitzenden Ralf Hüther verfügt über ein großzügiges Fluggelände und deren Aktivitäten vor und hinter den Kulissen ist mehr als lobenswert.
Die Leistungsdichte der Piloten ist nach wie vor auf einem hohen Niveau und auch der Punktrichterzuwachs rund um Detlef Rottmann, Rafael Rybski und Paul Schneider ist sehr erfreulich.

Somit verfügen wir derzeitig über 7-8 geschulte Punktrichter, auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Ebenso eine Schleppergilde, die auch in Erwitte einen perfekten Job machte, denn über 250 Schlepps in 3 Tagen punktgenau zu fliegen ist bereits eine Meisterleistung.

Die Ergebnisse sind im Download einzusehen.
Wir freuen uns auf das nächste Event Akro Segelflug meets Semi-Scale/Scale in Eversberg.

Christoph Fackeldey
Fotos: Christoph Fackeldey/Fabius Fackeldey